Logo ZSK H160px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMB Logo B115

Suchen
2018 08 20 Sommerworkshop Darstellendes Spiel
Datum:    20. - 24. August 2018Ort:   PH NÖ Campus/ Sport- und Seminarhotel Hollabrunn, Dechant Pfeiferstraße 3, 2020 HollabrunnTheaterpädagogische Methoden leisten bei der Heranbildung der erforderlichen Schlüsselqualifikationen im Zusammenhang mit Persönlichkeitsbildung, Entwicklung von Selbstbewusstsein, Eigeninitiative und nicht zuletzt mit erfolgreichem Lernen einen unverzichtbaren Beitrag zu einer ganzheitlich kreativen Lehr- und Lernkultur in ganztägigen Schulformen ebenso wie für Schwerpunktsetzungen im Bereich kultureller Bildung. Angeboten werden eine Basis für Lehrer/innen und Workshops von renommierten Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Bereichen des Theaters.Anmeldezeitraum: 1. - 30. November 2017PH NÖ, LV-Nr. 353B8SKI01
2018 02 22 Kick-off-Workshop: Club der Kritiker/innen 16+
Datum:    22. Februar 2018, 17 - 20 UhrOrt:    Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 1, 3100 St. PöltenWie schreibe ich für einen Blog, wie für die Zeitung und wie beschreibt man als Theaterkritiker/in eine Inszenierung? Für alle Schreibwütigen, die gerne ins Theater gehen und anderen von ihren Eindrücken berichten möchten! In vier Workshops mit unserem Dramaturgen Kai Krösche (der auch schon als Theaterkritiker gearbeitet hat) bekommt ihr das Know-how für eine anregende Theaterkritik.

LESEN

2017 11 29 Augen öffnen! Wie Kinder Bilder wahrnehmen
Datum:    29. November 2017 14 - 18 UhrOrt:    Kunsthalle Krems, Franz-Zeller-Platz 3, 3500 KremsSEMINAR & INFOFÜHRUNGEN FÜR LEHRENDE in der Kunsthalle KremsWie beschreiben Kinder im Vorschul- und Volksschulalter Werke der Bildenden Kunst? Welche Ausdrücke verwenden sie zur Analyse und wie können Sie pädagogisch angeleitet werden? Mit Vortrag von Dr. Bettina Uhlig (Universität Hildesheim) und Beispielen der Ausstellung „REMASTERED – Die Kunst der Aneignung“InfosKPH Wien/Krems, LV-Nr. 7460.002
2017 11 30 Audiovisuelle Kompositionen
Datum:    30. November 2017, 9 - 16 UhrOrt:    Campus Krems-Mitterau, Dr. Gschmeidler-Str. 28, 3500 KremsMusik- und Musikvideoproduktion mit dem Programm Ableton Livespartenübergreifend Arbeiten im BE, Musik und MUBEKA UnterrichtReferentin Susanne Rogenhofer. Einstieg in die Audiobearbeitungs-Software Ableton Live und andere Gratis-Programme für PC und Smartphone. Mit dem Programm (PC und Mac tauglich!) kann man aufnehmen, komponieren, Beats erzeugen und Filme vertonen oder (re)mixen. Klang- und Sprachkunstprojekte oder audiovisuelle Arbeiten können realisiert werden. Geeignet für Musik, BE und natürlich in MUBEKA.KPH Wien/Krems-Veranstaltungsnummer: 7360.002
2018 03 09 WebQuests für MUBEKA – Offenes globales Lehren u. Lernen mit neuen Medien
Datum:    9. März 2018, 9 - 16 UhrOrt:    Campus Krems-Mitterau, Dr. Gschmeidler-Str. 28, 3500 Kremsfür BE und MUBEKAReferent, Jure Purgaj, WebQuest (engl. „quest“ = Suche) steht für Aufgaben, die mit Hilfe von Informationen aus dem Internet bearbeitet werden. Bei dieser in den USA entwickelten Methode erhalten Schüler nach einer Einführung in ein reales Problem eine Aufgabenstellung, die sie mit Hilfe vorgegebener Informationsquellen in Gruppen bearbeiten. Die eigenständige Arbeit der Lernenden steht im VordergrundKPH Wien/Krems-Veranstaltungsnummer: 7360.007
2017 12 04 Filmgeschichte(n)
Datum:    4. Dezember 2017, 9 - 16 UhrOrt:    Kino im Kesselhaus, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 KremsMusik und andere filmische Gestaltungsmittel quer durch die Filmgeschichtefür MUBEKA, Musik, BE und Geschichte und Politische BildungReferent/innen: Katharina Kreutzer und Andreas Gruber.Mit Blick auf die Filmgeschichte werden die musikalischen und visuellen Gestaltungsmittel anhand ausgesuchter Filmsequenzen analysiert. Ergänzend wird die Frage gestellt, wie Geschichte im Film dargestellt werden kann. Praktische Beispiele für den Einsatz von Film im Unterricht werden erarbeitet.KPH Wien/Krems-Veranstaltungsnummer: 7660.000
2018 03 01 Kreatives Gestalten in der Früh- und Elementarpädagogik
Datum:    1. - 2. März 2018Ort:    BAfEP St.Pölten, Dr. Theodor Körner-Straße 8, 3100 St.Pöltenfür BMHS (HUM): Lehrer/innen für BE und Werken an BAfEPReferentinnen: Akkela Dienstbier, Sonja Unger, Monika Seyrl. Ein Impulsvortrag zur Reggiopädagogik zeigt Ideen und Schnittstellen für die Kindergartenpraxis und dem Unterricht in der Schule auf. Kreativitätsförderung ist auch deshalb essenziell, weil Kommunikation dadurch weitgehend sprachfrei passiert – ein wichtiger Zugang für Integration.KPH Wien/Krems-Veranstaltungsnummer: 7760.100
2018 04 11 Schauen – Erleben – Beschreiben: Bildanalysetechniken für Kinder und Jugendliche
Datum:    11. April 2018, 14 - 17.30 UhrOrt:    Atelier der Kunstmeile Krems, Steiner Landstraße 3a, 3500 KremsKooperation mit der Kunstmeile KremsLehrer/innen der Primarstufe und der Sekundarstufe, Freizeitpädagog/innenReferent/innen: Lucia Täubler, Joachim Penzel.Ausgehend von aktuellen Ausstellungen auf der Kunstmeile Krems beschäftigen sich die Teilnehmer/innen mit Bildanalysetechniken für Kinder und Jugendlichen anhand von Originalen. Im Gespräch mit dem Experten Joachim Penzel werden Modelle des Sehens, Denkens und Zeigens von Kindern und Jugendlichen erarbeitet und die Möglichkeiten, dies sich für den Unterricht bieten diskutiert.KPH Wien/Krems-Veranstaltungsnummer: 7360.006
Aufwind - Fortbildungsreihe für Pädagoginnen und Pädagogen
Datum:    23. September 2017, 20. Jänner 2018 und 14. April 2018Ort:    siehe Info untenFrische Luft tut gut, lässt einen durchatmen und auf neue Ideen kommen. Deshalb bieten das Festspielhaus St. Pölten, das Landestheater Niederösterreich und die Bühne im Hof in der Spielzeit 17/18 die gemeinsame Fortbildungsreihe Aufwind an. Dabei kann man in praktischen Workshops Theater– und Tanzluft schnuppern, sich inspirieren lassen und Neues ausprobieren. Außerdem gibt es gebündelte Informationen zu den Vermittlungsangeboten der drei Kultureinrichtungen und die Einladung zum gemeinsamen Theaterbesuch.In Kooperation mit der ASSITEJ Austria - Dachverband für Theater für Junges Publikum in ÖsterreichInfos und Anmeldung
2017 10 01 Projekt "art:dance"
Datum:    Schuljahr 2017/18Ort:    An Ihrer Schule„art:dance“ verbindet Improvisation, Tanz und Bildende Kunst.Es wird Freude am Körperbewusstsein und Tanz durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper vermittelt und bietet Unterstützung beim Entdecken des eigenen kreativen Potentials. Praktische bildnerische Aufgaben im Wechsel mit Bewegung und Tanz festigen, ergänzen und vertiefen das Gehörte und Gesehene.

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Theater und Darstellendes Spiel
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Musikerziehung
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Bildnerische Erziehung
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Werkerziehung
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

FotoLabor - Kunst & Technik
Datum:    individuell im SchuljahrOrt:    Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten1. - 13. Schulstufe I Dauer: 90 MinutenDas FotoLabor als Experimentierwerkstatt zu den Themen Kunst und Technik wirft interessante Fragen zur menschlichen Wahrnehmung auf. Bei dieser Vermittlungsaktion werden die Prinzipien analoger Fotografie erläutert, um selbst in der Dunkelkammer eigene fotografische Experimente anzustellen. Ob mit Belichtung, der Mischung von Chemikalien oder dem Variieren von Gegenständen auf dem Fotopapier. Der inspirative Zugang und das freie Gestalten beim Ausarbeiten des Fotogramms stehen dabei im Vordergrund.Infos
Lichtspiele - Natur im FotoLabor
Datum:    individuell im SchuljahrOrt:    Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten1. - 13. Schulstufe I, Dauer: 180 MinutenMit dem Vorhaben, ein Fotogramm im Fotolabor zu gestalten, wird der Naturbereich im Museum Niederösterreich mit geschärften Sinnen aufgesucht. Aus flüchtigem Sehen wird bewusstes Schauen von Pflanzen, Tieren und Landschaften. Nach diesem intensiven Naturerlebnis werden Käfer, Schmetterlinge, Tierknochen und Schlangenhäute im Fotolabor belichtet und daraus ein künstlerisches Fotogramm gestaltet. Das aufregende Spiel mit dem Licht in der Dunkelkammer bringt tolle Überraschungen zum Vorschein.Infos
Schulprogramme im MAMUZ
Datum:    Bis 3. Dezember 2017Ort:    mamuz Museum Mistelbach, Waldstraße 44-46; mamuz Schloss Asparn/Zaya, Schlossgasse 1Finden Sie hier den Schulfolder des MAMUZ mit Führungen und Workshops im Urgeschichtemuseum MAMUZ für 2017: MAMUZ Schloss Asparn/Zaya mit der Dauerausstellung und dem angrenzenden Freigelände mit den Rekonstruktionen der Wohn- und Wirtschaftsgebäude zu 40.000 Jahren Menschheitsgeschichte MAMUZ Museum Mistelbach, mit Sonderausstellungen zum Thema Ur-und Frühgeschichte – heuer mit der Ausstellung „Stonehenge.Verborgene Landschaft“ ab 17. Februar 2017Schulprogramme
2017 12 07 BIG:BAND:ENSEMBLE weekend-workshop
Datum:    7. - 10. Dezember 2017Ort:    Schlosshotel ZeillernBig Band/Big Band Leading: Markus Geiselhart # Trumpet/Ensemble: Josef Burchartz # Trombone/Ensemble: Christian Radovan # Reeds/Ensemble: Martin Fuss, Herwig Gradischnig # Drums/Ensemble: Walter Grassmann # Rhythmusgruppe/Ensemble: Emil Spanyi, Raphael PreuschlInfos und Anmeldung
Kunstvermittlungsprogramme des Arnulf Rainer Museums
Ort:    Arnulf Rainer Museum, Josefsplatz 5, 2500 BadenDas Kunstvermittlungsteam des Arnulf Rainer Museum hat wieder spannende Konzepte für alle Schul- und Altersstufen erstellt. Besuchen Sie uns mit Ihren Schülerinnen und Schülern und entdecken das außergewöhnliche Werk Arnulf Rainers.Ein Dschungel an Farben erwartet Euch!ALLGEMEINESDAUER: jeweils 90 MinutenZuerst Führung durch die Ausstellung und anschließend kreatives Arbeiten im Atelier/Museum Preis: € 3,- /Kind (Begleitpersonen gratis)Infos
Mit kultureller Bildung Demokratie gestalten
Im Schuljahr 2017/18 setzt KKA im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung den Themenschwerpunkt „Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!".Ein Überblick mit ausführlichen Infos zu allen Programmen, weiterführenden Links, einer Begleitinformation für Lehrer/innen sowie ausgewählten Angeboten von Künstler/innen findet sich unter: www.kulturkontakt.or.at/demokratie

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN