Logo ZSK H160px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85bmbwf ueg.logo

Suchen
2018 06 04 Mein Stottern: Ein Dokumentarfilm von Petra Nickel und Birgit Gohlke
Datum:    4. - 7. Juni 2018, 15.30 UhrOrt:    ACTORS STUDIO, Tuchlauben 13, 1010 WienFilmempfehlung für Schülerinnen und Schüler:2017, 90 Min. http://www.meinstottern.at Die nächsten SCHULVORFÜHRUNGEN (in Anwesenheit der beiden Regisseurinnen) finden am Mo. 4.6., Mi. 6.6. und Do. 7.6. 2018, jeweils um 15h30 im ACTORS STUDIO, Tuchlauben 13, 1010 Wien statt. Gerne wird auf Wunsch österreichweit in einem regionalen Kino in Ihrer Nähe eine Filmvorführung organisiert und im Anschluss eine Diskussionsmöglichkeit mit Mitgliedern des Filmteams angeboten.Auch Unterrichtsmaterial finden Sie unter: http://www.meinstottern.at/sonderveranstaltung/ 
2018 06 27 Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Datum:    27. - 28. Juni 2018Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 WienEine Produktion der Kinder- und Jugendtheatergruppen der Schauspielakademie Elfr"Die Macht des "schrecklichen Kindes" kann die ganze Welt aus den Angeln heben."Victor hat Geburtstag. Er ist „schrecklich intelligent“, fast 2 m groß und wird heute neun Jahre alt. Dem hoch begabten und geliebten Sohn zu Ehren soll ein rauschendes Fest gegeben werden...Infos
2018 05 28 Die Stadt des Kindes: Vom Scheitern einer Utopie
Datum:    bis 28. Mai 2018; 10 - 19 UhrOrt:    Architekturzentrum Wien - Galerie, Museumsplatz 1, 1070 WienSammlungsLab #2Ausstellungsführung: Di 01.05., 16:00 & 18:00 im Rahmen des Tages der offenen TürKuratorinnenführung: Mi 09.05., 17:30Im Sog der 1968er-Bewegung kommt es zu einem Wandel in der Wiener Sozialpolitik. Baulich manifestiert sich die Aufbruchsstimmung mit der Eröffnung der Stadt des Kindes 1974.Die im Typus einer Idealstadt ausgebildete Anlage des Architekten Anton Schweighofer verkörpert die neuen Leitideen des Wohlfahrtsstaats: Durchlässigkeit und Gemeinschaft. Die Abkehr von einer Fürsorge und der Aufbruch in Richtung eines partnerschaftlichen Ansatzes verdeutlicht sich in der Unterbringung der Kinder in familienähnlichen Wohngruppen. Der öffentliche Zugang zu den Freizeiteinrichtungen wie Hallenbad, Turnsaal, Theater und Keramikwerkstatt steht für die soziale Integration der Bewohner/innen in ihr Umfeld. Die Stadt des Kindes avancierte zu einem Vorzeigeprojekt für die Politik.

LESEN

Brutal Genial
Datum:    3. Mai - 6, August 2018Ort:    Architekturzentrum Wien - Annex zur Ausstellungshalle 2, Museumsplatz 1, 1070 WienAusstellungseröffnung Schüler/innenausstellungEintritt freiHäufig führt Brutalismus zu Kontroversen und die Verwendung von Sichtbeton erhitzt die Gemüter. Über zwei Monate beschäftigten sich die Schüler/innen des BRG ORG Henriettenplatz mit Brutalismus, Massenwohnbau und vor allem mit dem Baustoff Beton. Was kann man mit ihm machen und welche Potentiale stecken in ihm? Auf welche globalen Probleme und gesellschaftlichen Utopien reagierten die Bauwerke? Die Sprachen des Brutalismus sind so vielfältig und international wie die der Schüler/innen. Welchen Bezug die Schüler*innen dazu entwickelt haben, zeigen sie in ihrer Ausstellung „Brutal genial“ anhand von Betonobjekten und Audioimpressionen.Infos
Schüler/innenworkshop zur Ausstellung „SOS Brutalismus - rettet die Betonmonster!“
Datum:    3. Mai - 6, August 2018Ort:    Architekturzentrum Wien - Ausstellungshalle 2, Museumsplatz 1, 1070 WienWorkshop für Unter- und OberstufePreis pro Schüler/in: € 4,20jederzeit buchbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Am Beton scheiden sich die Geister. Er war der fortschrittlichste Baustoff der Nachkriegszeit und die Bauten des Brutalismus verfolgten neben der rohen Ästhetik mit entschiedenen Geometrien auch ein soziales Ziel: Beton ermöglicht leistbaren und komfortablen Raum für die Massen. Brutalistische Bauten stehen für eine Haltung, die in einer zum Teil radikalen und kompromisslosen Weise auf eine Veränderung unserer Gesellschaft abzielt. Wie ist ihr Image heute und was verbinden wir jetzt mit dem Material? Werden diese grauen Monster/Riesen unsere Freunde werden? Nach dem Besuch der Ausstellung experimentieren wir selber mit Beton, allerdings im Kleinen: Betonlampen, Vasen und andere rohe Objekte.Infos
2018 05 02 SOS Brutalismus: Rettet die Betonmonster!
Datum:    2. Mai 2018, 19 Uhr (Eröffnung); 3. Mai - 6. August 2018; 10 - 19 UhrOrt:    Architekturzentrum Wien - Ausstellungshalle 2, Museumsplatz 1, 1070 WienGeliebt oder gehasst: Die wiederentdeckte brutalistische Architektur lässt niemanden kalt. Die Schau zeigt internationale Beispiele und österreichische Highlights. Sie beleuchtet die architektonische und die gesellschaftliche Relevanz der Projekte. Über viele Jahrzehnte wurden die Bauten des Brutalismus als Bausünden verunglimpft, dem Verfall preisgegeben oder abgerissen.

LESEN

2018 05 26 Afrikanerinnen und Afrikaner in Wien
Datum:    26. Mai 2018, 10 - 16 UhrOrt:    Institut für Österreichkunde, Hanuschgasse 3, 1010 WienSchülerinnen und Schüler afrikanischer oder afro-amerikanischer Herkunft sind in Wiener Schulen keine Seltenheit mehr. Auch wenn sie immer noch zu den kleinsten Bevölkerungsgruppen gehören, ist die Anzahl Schwarzer Menschen in Österreich merklich gestiegen. Von Diplomaten zu Asylwerbern, von Geschäftsleuten zu Kunstschaffenden und katholischen Priestern reicht das soziale Spektrum.Obwohl Schwarze Menschen seit der Antike auf dem Gebiet Österreichs nachweisbar sind, bedeuteten die Gründung der Republik und die damit verbundene demokratische Gesellschaftsordnung neue Chancen und Aufgaben für Minderheiten. In diesem Seminar analysieren wir die Präsenz von Menschen mit afrikanischen Wurzeln. Wieso und wann kamen sie nach Wien, welche Formen der Beteiligung an Politik, Wirtschaft oder Kultur standen bzw. stehen ihnen offen?Neben Hintergrundinformationen stehen Vermittlungsmöglichkeiten im Unterricht im Zentrum des Seminars.Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Infos
Musik liegt in der Luft
Datum:    laufend, Dauer: 50 minOrt:    Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 WienWie entsteht ein Ton und gelangt er zum Ohr? Was ist Schall? Die Führung erkundet, wie Musik und Physik zusammenhängen. In die Hände klatschen, ein startendes Flugzeug oder wir ein Lied - es ist immer dasselbe physikalische Phänomen.Eine Zeitreise durch die Geschichte der Musikinstrumente.Infos
2018 05 31 Malta Philharmonic Orchestra
Datum:    31. Mai 2018, 11 UhrOrt:    Musikvereinssaal Wien, Musikvereinsplatz 1, 1010 WienWir möchten Schüler/innen und Lehrer/innen sämtlicher allgemeinbildenden Schulen in Wien und Umgebung zu diesem Konzertereignis einladen und bieten bis zu 50 Freikarten pro Schule an.Kontakt: BA Management GmbH Christoph Clören / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. +49 23449703986Infos
2018 05 28 TEACHING ARTISTIC RESEARCH: Curriculum and Pedagogy
Datum:    28. - 30. Mai 2018Ort:    University of Applied Arts Vienna, Location: Sala Terrena, Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 WienThis Symposium represents a collaboration between the University of Applied Arts Vienna & Teachers College, Columbia University, New YorkKey datesDeadline for abstract submission: 15th April, 2018Double-blind peer review, notification on acceptance: by 25th April 2018Acceptance notification: 25th April 2018Registration opens: 25th April 2018

LESEN

Aktionstag: "Die Klimafresser - Is(s) die Erde gesund?!"
Datum:    ab Herbst 2018, individuell im SchuljahrOrt:    An Ihrer SchuleAktionstag für Jugendliche: 12 - 18 JahrenBei unserem Projekt werden die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Landwirtschaft und Ernährung aufgezeigt und die Jugendlichen werden angeregt, sich offen mit der Klimadiskussion auseinanderzusetzen, eine persönliche Mitverantwortung zu entwickeln und praxisorientierte Lösungen zu finden.

LESEN

2018 06 15 Tiger Lilien | VRUM Performing Arts Collective
Datum:    bis 15. Juni 2018, 10 UhrOrt:    DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum, 1070 Wien, Museumsplatz 1, MuseumsQuartierUraufführung | Generationentheater | 70 Min. | 10-99 JahreEin Stück über Mädchen und Frauen aus der Sicht verschiedener Generationen.7 Frauen, 7 Alter, 7 Geschichten. Die Jüngste ist 9, die Älteste 80, dazwischen ein ganzes Leben. Sind sie ein und dieselbe Person? Welche Geschichte möchte ich von mir als alter Frau hören?Termine im März, April & Juni.Infos
2018 05 24 Pal, mein Bruder!
Datum:    bis 24. Mai 2018, 19 UhrOrt:    Dschungel Wien, Museumsplatz 1, 1070 WienEine Tanztheaterproduktion der inklusiven „Ich bin O.K.“ Dance CompanyUraufführungInklusives Tanztheater, 60 Min.Eine Suche nach sich selbst, irgendwo zwischen orientalischem Märchen und der harten RealitätKartenverkauf über den Dschungel Wien unter https://www.dschungelwien.at/vorstellung/198 und Theater Akzent unter https://www.akzent.at/home/spielplan
Vormittagsvorstellungen im DSCHUNGEL WIEN
Datum:    bis 28. Juni 2018, 10 UhrOrt:    DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum, 1070 Wien, Museumsplatz 1, MuseumsQuartierTheaterhaus für junges PublikumDschungel Wien ist ein Theaterhaus für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, das unter der Woche an den Vormittagen Vorstellungen für Klassen/Gruppen anbietet.Kindergruppen, Schulklassen € 6,00 pro PersonBegleitpersonen freiUnser Programm findet Ihr hier: https://www.dschungelwien.at/ 
Abendvorstellungen im DSCHUNGEL WIEN
Datum:    bis 28. Juni 2018, 18 UhrOrt:    DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum, 1070 Wien, Museumsplatz 1, MuseumsQuartierTheaterhaus für junges PublikumDschungel Wien, Theaterhaus für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, bietet unter der Woche Abendvorstellungen für Schulklassen an.Schüler/in € 6,00Begleitpersonen freiUnser Programm sowie weitere Infos findet Ihr hier: https://www.dschungelwien.at/
Backstageführungen: Wie funktioniert Theater?
Datum:    Jänner 2018 - Juni 2018, 10 UhrOrt:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 WienEinblick in die verschiedenen Berufswelten (Technik/Bühnenbau, Buchhaltung, Marketing, Büro) in unserem Theater.Dauer: 60 Minuten KOSTEN: € 2/Schüler/in, Begleitpersonen sind frei, max. 25 PersonenTreffpunkt: 10 Minuten vor dem Beginn im Theater DrachengasseTermine
2018 06 15 passwort:symphonie2
Datum:    15. Juni 2018, 10 UhrOrt:    passwort:klassik, Wiener Philharmoniker, Wiener Konzerthaus, Großer Saal, Lothringerstraße 20, 1030 WienProjekt für Unterstufe & MittelschuleModeriertes Schulkonzert der Wiener PhilharmonikerProgramm: Béla Bartók, Konzert für Orchester, Sz 116Dirigent: Rafael PayareInfos
Abendvorstellungen im Theater Drachengasse
Datum:    September 2017 - Juni 2018, 20 UhrOrt:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wienab dem 15. LebensjahrSchüler/innengruppen ab sechs Personen 9,50 € pro Person, zwei Begleitpersonen frei Vor- oder nachbereitende Gespräche mit Theaterleitung und Künstler/innenU30 ABO um 45 € für alle die nach dem 25.9.1987 geboren sind. Vier Eigenproduktionen und unser Nachwuchswettbewerb in Bar&Co + gratis GarderobeInfos und Programm
Vormittagsvorstellungen im Theater Drachengasse
Datum:    September 2017 - Juni 2018Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 WienAb dem 15. LebensjahrRahmenzeiten für alle Vormittagsvorstellungen: Dienstag bis Freitag 11–14 UhrGespielt wird ab 40 PersonenIn deutscher und englischer SpracheInfos und Programm
2018 05 17 passwort:bühne2
Datum:    27. Mai 2018, 10 UhrOrt:    Musikverein Wien, Musikvereinsplatz 1, 1010 WienKLINGENDE KONZERTEINFÜHRUNG zum 9. ABONNEMENTKONZERT der Wiener Pihlharmonikermit: Mitgliedern der Wiener Philharmoniker und ausgewählten Schulklassenzu: Herbert Willi, DSONG für Orchester (2017/2018), UraufführungKostenlose Zählkarten ab drei Wochen im Voraus im Kartenbüro der Wiener Philharmoniker (Kärntner Ring 12 , 1010 Wien)Infos
Workshops im Theater Drachengasse: Angstfrei ins Ungewisse stürzen.
Datum:    30. September 2017 - 30. Juni 2018Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 WienWorkshops 8. - 13. SchulstufeUnsinnDauer: 2 Stunden, Leitung: Karin KollerCasting für ALLEDauer: 2 Stunden, Leitung: Sandra Schüddekopf

LESEN

2017 10 01 Projekt "art:dance"
Datum:    Schuljahr 2017/18Ort:    An Ihrer Schule„art:dance“ verbindet Improvisation, Tanz und Bildende Kunst.Es wird Freude am Körperbewusstsein und Tanz durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper vermittelt und bietet Unterstützung beim Entdecken des eigenen kreativen Potentials. Praktische bildnerische Aufgaben im Wechsel mit Bewegung und Tanz festigen, ergänzen und vertiefen das Gehörte und Gesehene.

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Theater und Darstellendes Spiel
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Musikerziehung
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Bildnerische Erziehung
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Werkerziehung
Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Albertina Schulprogramme: VS, Unterstufe und Oberstufe
Datum:    individuell im SchuljahrOrt:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 WienDauer90 Minuten (60 Minuten Ausstellungsrundgang und 30 Minuten praktische Arbeit im Format Werk Atelier; für Oberstufe auch 90 Minuten Kunstgespräch möglich)120 Minuten (60 Min Ausstellungsrundgang und 60 Min Kreativ-Workshop)

LESEN

Albertina Schreibwerkstätten fächerübergreifend D und BE
Datum:    Individuell im SchuljahrOrt:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wienab 7 JahrenVon A bis Z: Das Bild- und FarbenalphabetWir lassen uns von den Buchstaben des Alphabets durch die Ausstellung führen und suchen in den Bildern nach Gegenständen und Farben, die mit bestimmten Buchstaben beginnen. Dazu schreiben wir kleine Geschichten.Bild-GeschichtenFantasie und Vorstellungskraft sind hier gefragt! Wir lassen uns von Bildern Geschichten erzählen und erzählen sie mit eigenen Geschichten nach. Dabei können wir uns mit einzelnen Werken befassen, aber auch zwei oder mehr Bilder zu einer Geschichte verbinden.

LESEN

Fremdsprachenprogramme in der Albertina
Datum:    individuell im SchuljahrOrt:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 WienFür Unter- und OberstufeEnglisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, RussischUm Sprachen zu lernen, muss man nicht in fremde Länder reisen – Ein Besuch im ersten Bezirk in der Albertina reicht aus!

LESEN

Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten
Im Schuljahr 2017/18 setzt KKA im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung den Themenschwerpunkt „Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!".Ein Überblick mit ausführlichen Infos zu allen Programmen, weiterführenden Links, einer Begleitinformation für Lehrer/innen sowie ausgewählten Angeboten von Künstler/innen findet sich unter: www.kulturkontakt.or.at/demokratie

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN