Logo ZSK H320px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

Vermittlungsprogramm Albertina: Dauerausstellung Monet bis Picasso

Datum:    individuell im Schuljahr
Ort:    Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien

DAUERAUSSTELLUNG MONET BIS PICASSO
Die Ausstellung Monet bis Picasso präsentiert den umfangreichen Bestand der Albertina an Malerei der klassischen Moderne und bietet einen ausgezeichneten Überblick über sämtliche Ismen der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. Der Zeitraum, den die Schausammlung abdeckt, reicht von Impressionismus und Fauvismus über den deutschen Expressionismus und das Bauhaus bis zur russischen Avantgarde und Picasso.

Mehrere Vermittlungsprogramme stehen zur Auswahl:

Berg- und Talfahrt
Bei diesem Ausstellungsbesuch dreht sich alles um das Thema Landschaft. Während unserer interaktiven Mitmachführung bereisen die SchülerInnen die verschiedensten Landschaften – vom Meer bis ins Gebirge, vom Impressionismus bis zu Expressionismus und Surrealismus. Im Vergleich erkennen die SchülerInnen die Unterschiede zwischen einzelnen Stilrichtungen und lernen die wichtigsten KünstlerInnen der Moderne kennen.
Die praktische Arbeit im Atelier ist eine Landschaft, die ausgehend von einem vorgegeben Fotoausschnitt weiterführt wird. Bei der längeren Workshopvariante (60 Minuten) liegt die Herausforderung neben der Weiterführung der Komposition vor allem im Anmischen der „richtigen“ Farbtöne.

2-mal Punkt, 2-mal Strich – fertig ist das Kunstgesicht
Dass ein Gesicht zu malen die Künstler immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt hat, beweist unsere Mitmachführung durch die Ausstellung. Spielerisch analysieren die SchülerInnen Porträts unterschiedlicher Malstile und Künstler. Wie lassen sich Gefühle darstellen, welche Geschichten erzählen die Gesichter? Und ganz nebenbei lernen wir verschiedene Stilrichtungen, wie beispielsweise Impressionismus, Expressionismus, Kubismus oder Surrealismus, kennen und unterscheiden.
Im Atelier gestalten die SchülerInnen ein (Selbst-)Porträt. Beim 30-Minuten-Workshop zielt die Arbeit mit Wachskreiden auf das Nachahmen einer zuvor gesehenen Kunstrichtung ab. Sind für das Atelier 60 Minuten Zeit reserviert, kreieren die SchülerInnen ein expressionistisch / kubistisches Selbstporträt.

Still, Stiller, Stillleben
Eine Kunstgattung mit langer Tradition steht im Mittelpunkt dieses Ausstellungsrundganges: das Stillleben. Was gehört zu einem Stilllebenbild und was nicht? Wie sind die Gegenstände arrangiert und welche unterschiedlichen Stillleben-typen gibt es? Wo begegnen wir Stillleben in unserem Alltag? Bei unserer Werkbetrachtung erörtern die SchülerInnen Fragen der Komposition und Farbenlehre, vergleichen Werke unterschiedlicher Künstler und lernen so verschiedene Stilrichtungen der klassischen Moderne kennen.
Im Atelier kreieren die Kinder ein eigenes Stillleben. Aus dem reichen Materialfundus stellen sie sich ein Stillleben zusammen, das sie im halbstündigen Workshop mit Bleistift oder Ölkreiden abzeichnen. Im einstündigen Workshop haben sie Zeit, die Bleistift-Skizze mit kräftigen Gouachefarben in ein farbenfrohes Bild umzusetzen.

Rundherum
Wir beschäftigen uns mit dem Thema Skulptur – Kunstwerke, um die man herum gehen kann. Welche finden wir in der Albertina, wie sind sie gemacht?
Im Workshop beschäftigen sich die Kinder in der 30-Minuten-Variante mit dem Plastizieren einer Form aus Ton. Stehen 60 Minuten zur Verfügung probieren sie (auch) den umgekehrten Prozeß des Bildhauerns an einem kleinen Schaumstoffblock.

Infos

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN