Logo ZSK H160px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMB Logo B115

Gewaltprävention

Die Situation in der eigenen Klasse
Gewalt und Mobbing kann meistens nicht direkt von Erwachsenen beobachtet werden, da es verdeckt abläuft. Auch wenden sich die Schüler und Schülerinnen eher selten an Lehrerinnen und Lehrer, wenn sie ausgegrenzt, gehänselt oder schikaniert werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie nicht nur sorgsam beobachten, sondern auch die SchülerInnen direkt befragen.
Sie finden hier Informationen darüber wie Sie Gewalt und Mobbing in Ihrer Klasse feststellen können. Ebenso gibt es hier Informationen dazu wie Sie gegen Gewalt und Mobbing vorgehen können.

Weitere detaillierte Informationen zu der Erhebung, Vorlagen für Fragebögen und Anleitung zur Auswertung sind im Manual des WiSK genau beschrieben.
Fragebogen zur Erhebung in der Klasse
Mit diesem Fragebogen können Lehrerinnen und Lehrer in ihrer Klasse herausfinden, ob ihre Schüler und Schülerinnen gemobbt werden oder selbst andere mobben. Der Fragebogen enthält Fragen zu körperlichen, verbalen und indirekten Übergriffen, sowie zu Gewalt und Mobbing mit neuen Medien. Die Schüler und Schülerinnen können angeben wie oft sie solche Übergriffe erleben und wie oft sie solche Übergriffe selbst durchführen.
Wenn dieser Fragebogen ausgeteilt wird, sollte gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen die Einleitung durchgelesen werden. Auch muss ausdrücklich betont werden, dass der Fragebogen anonym ist.
Für die Auswertung des Fragebogens ist es am einfachsten, wenn man zählt wie viele Schüler und SchülerInnen mindestens einmal „das kommt einmal in der Woche vor" oder „das kommt fast täglich vor" als Antwort angekreuzt haben. Wenn eine Schülerin oder ein Schüler bei mindestens einer Frage eine dieser beiden Antwortkategorien angekreuzt hat, ist sie oder er ein Opfer bzw. ein Täter. Download

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN