Logo ZSK H160px
Header Text H160 leer

Logo PHNOE B85BMBWF Logo srgb01

2017 08 21 Sommerworkshop Darstellendes Spiel

21.-25.8.2017, Sport- und Seminarhotel Hollabrunn

Rund 100 Teilnehmer/innen aus allen Schularten besuchten das sehr geschätzte theaterpädagogische Bundesseminar in Hollabrunn und wählten je eines von sechs Workshops.

Die Workshops:
Markus Riedmann, AHS-Lehrer aus Dornbirn, gab im Grundkurs eine Einführung in ein vielseitiges Methodenrepertoire.
Karl Eigenbauer, Experte für Dramapädagogik aus Wien, gab im Workshop „Methode Drama“ Einblick in sein unerschöpfliches Reservoir an Methoden der Dramapädagogik und des Szenischen Spiels, mit denen das Lernen in allen Fächern gefördert werden kann.
Julian Knab, Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge, bot Anleitung und Übungen zu Regie im Schultheater, wie man eine Inszenierung möglichst interessant gestalten kann, und bearbeitet dazu verschiedene Aspekte.
Ruth Humer, Figurentheaterexpertin aus Oberösterreich, brachte in ihrem Workshop „Aller-Hand!“ den Teilnehmenden die Vielfalt des Figurentheaters näher. Mit einfachen Mitteln wurden Handpuppen gestaltet und Szenen erarbeitet.
Jeannot Salvatori, Musiker und Soundpainter aus Frankreich, brachte in seinem Soundpainting-Workshop den Teilnehmenden bei, mit der Zeichensprache zu arbeiten und diese Anweisungen auf vielfältige Weise umzusetzen. Diese Zeichensprache ist eine beeindruckende Art der Kommunikation zwischen Leiter/in und der Gruppe. Sie zeigt neue Wege, wie mit improvisiertem Material in einer Echtzeitkomposition umgegangen und gestaltet werden kann.
Jeannine Gretler, Leiterin einer freien Theaterkompanie, Clown und Pädagogin an der inter-nationalen Schauspielschule « ECOLE LASSAAD » in Brüssel, arbeitete mit den Teilnehmenden an Regie und Bewegungstheater in vielfältiger Weise.
Neben dem Besuch der Workshops profitieren die Teilnehmer/innen von der Vernetzung und dem Austausch von Informationen. An einem Abend werden Aktivitäten im Theaterbereich vorgestellt, darunter die Bundesarbeitsgemeinschaft Theater in der Schule mit ihrer Website und den Ressourcen, die diese Website bietet, z. B. der Katalog der SchülerInnenkompetenzen für Theater in der Schule.
Wie jedes Jahr, war auch dieses Mal wieder die hohe Motivation und Begeisterung der Kolleginnen und Kollegen deutlich. Rückmeldungen bestätigen, wie wertvoll die gut umsetzbaren Inhalte dieses traditionsreichen Bundesseminars sind.

Alle Fotos: ATT00001 Dagmar Höfferer

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN